Interview mit Zooplus-Manager Gareth Locke: „Weniger, aber relevante Produkte“

6. November 2013 Kommentar Link zu diesem Artikel –  Erschienen in: acquisa

Gareth Locke, Head of Marketing beim Online-Händler Zooplus, skizziert im Interview, wie die Münchner durch Big Data ihre Konversionsrate im E-Mail- Marketing für Hundebesitzer um 30 Prozent gesteigert haben.

Gareth Locke 1

Gareth Locke: „Über einen längeren Zeitraum betrachtet lassen sich bestimmte Präferenzen erkennen, und wir können mit statistischen Methoden Kunden-Cluster identifizieren“

acquisa: Für ein Projekt haben Sie Kundendaten über mehrere Länder und Jahre hinweg analysiert und auf statistische Signifikanzen gescannt. Was haben Sie herausgefunden?

Gareth Locke: Mit jeder Bestellung eines Kunden können wir sehen, welche Arten von Produkten für ihn interessant und wichtig sind. Ist es eher das hochqualitative Futter, die praktische Großpackung oder das beste Angebot mit einer Spielzeugzugabe? Über einen längeren Zeitraum betrachtet lassen sich bestimmte Präferenzen erkennen, und wir können mit statistischen Methoden Kunden-Cluster identifizieren. Damit verstehen wir auch, wie die Kunden zu uns kommen und welcher Zusammenhang zu den Produkten besteht, die diese Tierhalter bei uns kaufen.

acquisa: Nennen Sie bitte ein Beispiel?

Locke: Wir haben uns gefragt: Welcher Hundebesitzer kauft regelmäßig welches Futter? Und für welches Hundezubehör ist er von Zeit zu Zeit aufgeschlossen? Nehmen wir regelmäßige Käufer einer bestimmten Futtermarke: Über eine längere Transaktionshistorie können wir Muster identifizieren, welche Art von Hundebetten für diese Kunden interessant sind.

acquisa: Inwiefern hat das Ihr E-Mail-Marketing beflügelt?

Locke: Plötzlich konnten wir diese Hundebesitzer mit wirklich relevanten Produktangeboten versorgen. Gleichzeitig halten wir dadurch unsere E-Mails einfach. Durch solche Anpassungen haben wir im E-Mail-Marketing bis dato unsere Konversionsrate um 30 Prozent gesteigert.

Dieses Interview ist in acquisa erschienen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.