Menu

Kristina Schreiber

Content-Marketing-Strategin B2B › Senior Berater Marketing Communications & PR › Journalistin

Über mich

Aktuell

Seit August 2018 bin ich an der Schnittstelle von Content, B2B-Marketing und Digitalwirtschaft hauptberuflich als Senior Corporate Editor für die Lernexperten, Change-Begleiter und Consultants von AVADO Learning in Hamburg unterwegs.

2018-2016

Mein Fokus liegt auf Content-Marketing-Strategie, Taktik und Text für B2B-Unternehmen sowie auf Senior-Beratung in der Marketingkommunikation und der PR. Seit 2017 berate ich für die Hamburger Agentur und Strategieberatung keycomm Unternehmenskommunikation auf Senior-Level Digital- und Programmatic-Kunden in der PR. 2016 bin ich Jurorin beim „Columbus“, Österreichischer Dialogmarketingpreis des DMVÖ. Im selben Jahr baue ich als Projektleiterin und Chefredakteurin das B2B-Blog Tonno Digitale auf. In dem gesamten Zeitraum schreibe ich u.a. für absatzwirtschaft und ONEtoONE.

2015-2005

Meine Arbeit wird immer digitaler. Sukzessive unterstütze ich immer häufiger Unternehmen als Expertin für interne und externe Firmenmedien und baue die Säule Content für schwer erklärbare Produkte und Services im B-to-B-Geschäft aus. 2013/2014 absolviere ich den berufsbegleitenden Akademiestudiengang zum Online Marketing Manager an der DDA, Hamburg.

2005

Start als freiberufliche Journalistin für Medien der Marketingfachpresse mit dem Fokus auf Dialogmarketing.

2001-2005

Journalistische Tätigkeit für J&S Dialog-Medien (heute: ONEtoONE Media), Hamburg – zuletzt als Redakteurin des Branchendienstes ONEtoONE (heute: Hightext Verlag München) und als Redaktionsleiterin des Dokumentationsmediums Fischer’s Archiv (heute: ONEtoONE Media). Im Jahr 2003/2004 absolviere ich ein Akademiestudium zur Fachwirtin Direktmarketing DDV an der Deutschen Direktmarketing Akademie (DDA), Hamburg
Abschluss: europäisches Diplom.

1994-2000

Hochschul- und Auslandsstudium der Architektur (Abschluss: Diplom) mit Lehr- und Wanderjahren am Bodensee, in den englischen Midlands und am Zusammenfluss von Rhône und Saône. Die vielschichtigen Erfahrungen (Konstruktiver Entwurf an der Fachhochschule Konstanz, experimentelles „Design Project“ an der Universität zu Birmingham, Städtebau und Stadtsoziologie an der Architekturschule in Lyon) sichern mir den Blick für Detail und Ganzes, Kreatives, Konstruktives, Strukturen und Typologien. Auf all das möchte ich bei meiner aktuellen Tätigkeit um keinen Preis verzichten.